Der Werkstattrat vertritt die Belange der Beschäftigten der my.worX gGmbH. Er wird alle vier Jahre von den Beschäftigten neu gewählt. Seit dem 01. Juli 2010 gibt es die WMVO (Werkstätten Mitwirkungsverordnung). In dieser WMVO gibt es für alle verbindliche Aussagen über die Mitwirkung der behinderten Beschäftigten in den Werkstätten.
Die Mitwirkungsverordnung ermöglicht es den behinderten
Beschäftigten in den Werkstätten, ihre Wünsche und Interessen
was Werkstattangelegenheiten betrifft, zusammen mit der Geschäftsführung und der Werkstattleitung zu erörtern und zu besprechen. Welche Aufgaben wir als Werkstattrat haben ergibt sich aus § 4 WMVO.

In regelmäßigen Abständen trifft sich der Werkstattrat zu einer Sitzung. Dann werden Probleme der Beschäftigten sowie jede Menge anderer Themen besprochen.

Der Werkstattrat der my.worX gGmbH besteht aus drei gewählten Mitgliedern:

- Herr Robert Blasius (1. Vorsitzende)
- Herr Manuel Rath (2. Vorsitzender)
- Herr Stephan Habermann
- Herr Micheal Soetebeer (Vertreter)

Unsere Vertrauensperson in der my.worX gGmbH ist Herr Stephan Truthe.

Der Werkstattrat bedankt sich für das Vertrauen und versucht die Angelegenheiten zu der Zufriedenheit der Beschäftigten der my.worX gGmbH zu lösen.



Weitere Informationen finden Sie in der Werksttätten-Mitwirkungsverordung (WMVO)
http://www.gesetze-im-internet.de/wmvo/BJNR129700001.html

über uns
my.worX ist zerfiziert nach DIN EN ISO 9001: 2008-12