Gemeinnützige GmbH
Anerkannte Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung

Vorstellung der Redaktionsgruppe

In unseren Online-News können Sie von Zeit zu Zeit immer wieder Artikel über die neuesten Geschehnisse innerhalb und rund um my.worX lesen. Doch wer verfasst diese Artikel eigentlich? Wer stellt sie ins Netz? Zuständig hierfür ist die Redaktionsgruppe.

Die Redaktionsgruppe besteht aus drei Beschäftigten sowie drei Mitarbeitern der my.worX gGmbH und trifft sich einmal wöchentlich zur Besprechung und Ausarbeitung von möglichen Artikeln. Dabei werden die aktuellen Themen und Ereignisse innerhalb der Werkstatt besprochen, und darauf geschaut, was interessant sein könnte. Natürlich ist es auch wichtig, auf aktuelle "Events", an denen my.worX beteiligt ist, hinzuweisen, und darüber zu berichten. Ebenso stellt das Redaktionsteam neue Mitarbeiter vor.

Damit jeder auch eine Woche später noch weiß, was zuletzt besprochen und ausgearbeitet wurde, wird über jede Redaktionssitzung Protokoll geführt.

Auf die Webpage werden die Artikel am Ende von einem CMS-kundigen Redaktionsmitglied gestellt. Und dann können Sie sich über "Aktuelles" bei my.worX informieren.

Aktuelles

Zukunftsmesse
Menschen mit körperlichen, psychischen und geistigen Beeinträchtigungen Wege auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufzuzeigen, ist das zentrale Ziel der Göttinger Zukunftsmesse - die regionale Messe für Arbeit und Berufliche Bildung.  >>> mehr
my.worX erzielt gute Ergebnisse beim Benchmarking
Am 3. und 4. Mai 2017 stellte die Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Niedersachsen (LAG WfbM Niedersachsen) in Hannover die Ergebnisse des Benchmarkings der Teilhabe am Arbeitsleben von 2016 vor.   >>> mehr
Inklusives Theaterprojekt der my.worX gGmbH
Vor rund fünf Monaten startete die my.worX gGmbH in Kooperation mit dem Institut für angewandte Sozialfragen gGmbH (ifas) und dem freien Theater boat people projekt ein inklusives Theaterprojekt.   >>> mehr
GWG besucht ifas und my.worX
GWG-Geschäftsführerin Ursula Haufe besucht ifas und my.worX. Auf einem Rundgang erhält die Geschäftsführerin Einblicke in die Abteilungen und Fachbereiche der beiden Sozialunternehmen.   >>> mehr
Bundestagsabgeordneter Trittin besucht my.worX und ifas
Die Beschäftigten und Auszubildenden von ifas und my.worX informierten Trittin über die vielfältigen Maßnahmen und Dienstleistungen der zwei Sozialunternehmen.  >>> mehr